• Die Carl-Orff-Schule nimmt Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-9 auf, die eine besondere Unterstützung für ein erfolgreiches Lernen benötigen.
  • An der Carl-Orff-Schule werden zur Zeit ca. 110 Kinder und Jugendliche beschult.
  • An der COS stehen nicht die Beeinträchtigungen der Kinder, sondern deren Fähigkeiten und Möglichkeiten im Vordergrund.
  • Die COS setzt sich die optimale individuelle Förderung ihrer Schülerinnen und Schüler zum Ziel.
  • Die COS ist Teil des allgemein bildenden Schulsystems und strebt in Kooperation mit ihren schulischen Partnern den individuell bestmöglichen Schulabschluss an.
  • Die COS bietet den jüngeren Schülerinnen und Schülern einen Hort.
  • Die COS ist Ganztagesschule.
  • An der COS sind Schulsozialarbeit und Jugendberufshilfe feste Größen im Schulprofil.
  • An der COS bereitet die Hauswirtschaftsmeisterin täglich ein frisches Mittagessen für alle Schülerinnen und Schüler.
  • Die COS ist ein Ausbildungsbetrieb für das Berufsbild - "Beikoch/Beiköchin"
  • Die COS legt großen Wert auf die Zusammenarbeit mit ihren Partnern. Das sind neben den Erziehungsberechtigten, z.B. Jugendbegleiter, Paten, Künstler, Ehrenamtliche, Kindergärten, Grund- Haupt- und Berufsschule, Behörden und viele weitere.
  • Die COS unterstützt Schülerinnen und Schüler in inklusiven Settings
  • Die COS bietet Förderung, Diagnostik und Beratung für Schülerinnen und Schüler, interessierte Eltern, Fachkräfte im Rahmen ihres Projektes "LernSpeicher" Zielgruppe: Förderbedürftige Kinder außerhalb der COS 

Mehr unter: Begleitende schulische Angebote und Brücke e.V.

Joomla Template - by Joomlage.com